Vita

 

Alex Orth geb. Pretzer

 

Biberach an der Riß > Geburt August 1970. Gymnasium Ulm-Wiblingen > Abitur Juli 1991.

Zivildienst beim ASB Ulm (Individuelle Schwerstbehinderten Betreuung) Oktober 1991-Dezember 1992

 

Sänger bei Fleshcrawl 1989-1997

Hier war tiefer singen angesagt. Durch die Konzerte und Touren lernte ich ganz Europa kennen.

1990: Festering Flesh (Demo), 1991: Lost in a Grave (EP), 1992: Descend into the Absurd (CD), 1993: Impurity (CD), 1996: Bloodsoul (CD)

 

Berufskolleg für Grafik-Design an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm und auf den Spuren der legendären HfG Ulm September 1993-Juli 1996 > Staatlich geprüfter Grafik-Designer

 

Grafik-Designer bei JANDA+ROSCHER August 1996-April 1997

Damals noch im beschaulichen Deggendorf mit Kunden, die etwas Besonderes wollten aus München und Umgebung, u. a. auch DJ BoBo. Doch Deggendorf war dann zu beschaulich. Also raus.

 

Grafik-Designer bei SCHLEINER + PARTNER Juli 1997-Dezember 1998

Stuttgart und Freiburg wollten mich. Da Freiburg die schönere Stadt ist, ging ich zu SCHLEINER + PARTNER. Hier ging es schon etwas konservativer zu, was Kunden und Gestaltung betraf. Aber ich konnte meine Kreativität durchaus an geeigneter Stelle anbringen. Meine ersten Buch- und Magazin-Erfahrungen sammelte ich bei Projekten für das Haus der Geschichte oder den Katholikentag.

 

Grafik-Designer bei punkt KOMMA Strich Februar 1999-Februar 2000

Elke Kern erinnerte sich noch an meine kreative Bewerbung von 1998 und bat mich für sie zu arbeiten. Diesem Ruf in die kleine feine Kreativschmiede  folgte ich gerne. „Saumer: ungewohnt.“ war dort eine meiner besten Ideen.

 

Fortbildungslehrgang Webmaster März 2000-Januar 2001

Diese auf Programmierung ausgelegte Fortbildung hat mein technisches Verständnis für Netzwerke, Datenbanken und Internet sehr bereichert.

 

Namensänderung wegen Liebesheirat aus
Alex Pretzer wird Alex Orth Oktober 2001.

 

Grafik-Designer bei Medirata Februar 2001-Oktober 2012

Als Inhouse-Agentur war Medirata in der HUG-Gruppe verantwortlich für PR, Veranstaltungen und Kommunikation der medizinischen Firmen Sulzer (Centerpuls, Zimmer), ORMED, Biovision, Medisave u. a.

Mit der Loslösung von der Gruppe starteten wir neu. Nun wurden komplette Konzepte für Kunden, wie Unmüssig Bauträgergesellschaft, Zelt-Musik-Festival Freiburg (ZMF) entwickelt. 2008 übernahm ich die  Leitung der Grafik ganz.

Kultur-Bücher, wie das 25-Jahre-ZMF-Jubiläums-Buch und Magazine, wie die Lust-auf-Gut-Magazine waren hier einige der vielen Highlights. Genauso auch die vielen interessanten Kunden. Sehen Sie sich hierzu gerne auch auf www.medirata.de und www.lust-auf-gut.de um.

Dafür möchte ich Margot Hug-Unmüßig und Thomas Feicht auch noch mal ausdrücklich danken und loben!

 

Grafik-Orth August 2013

Leben heißt Veränderung. Nun gehe ich meinen eigenen und auch eigensinnigen Weg.

Kontakt/Impressum